Web2.0: Facebook | Twitter | Schülervz | Flickr

FAQ

Hier gibt es ein paar Antworten auf die meist gestellten Fragen.

1) Warum vormittags?

Zunächst einmal sollte man sich den Begriff STREIK vor Augen führen und was er bedeutet. Streik, so sagt selbst Wikipedia, ist eine ARBEITSNIEDERLEGUNG oder anders gesagt ARBEITSVERWEIGERUNG, somit kann man schon einmal generell nur von einem BildungsSTREIK sprechen sofern dieser innerhalb der Arbeits- also Schulzeit stattfindet.

2)Muss ich dann auch Mitlaufen ?

NEIN ein jeder Mensch kann und soll sich Selbstbestimmen. D.h. wer keine Lust hat wird von uns definitiv nicht zu Irgendetwas gezwungen. Wir können nicht gegen eine Fremdbestimmung und mangelnde Selbstverwaltung sein und zeitgleich anderen Menschen Vorschriften machen. Was wir allerdings nicht gut heißen ist die Tatsache das einige Personen meinen den Streik als Vorwand zu nutzen um stattdessen nach Hause oder in das nächste Freibad zu gehen.

3) Was bringt das ganze ?

Wir können nicht erwarten das wir mit einer Demonstration die Politik verändern. Es muss also ein langwieriger und Aufklärender Kritikprozess sein um über kurz oder lang Veränderungen herbei zu führen. Rom wurde schließlich auch nicht an einem Tag gebaut.

4) Wieso eigentlich Streiken ?

Nun ähnlich wie der Gewerkschaftler durch Arbeitsniederlegung versucht seine Arbeitsbedingungen zu verbessern so versuchen wir die Mängel im Bildungssystem durch einen Streik offen zulegen und dafür zu sorgen das die Mängel ausgemerzt werden. Der Unterschied zwischen Schule und Konzern ist lediglich jener das die Schule durch einen Streik keinen Kapitalverlust zu befürchten hat wodurch der Prozess des Bildungsstreiks erheblich in die Länge gezogen wird.

Weitere Fragen ? Schreib eine E-Mail an uns.
Der FAQ-Bereich befindet sich derzeit noch im Ausbau und wird demnächst auch erweitert.